Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Definition

Ein Wiki ist eine Web-Software, mit deren Hilfe Seiten im Web erstellt und bearbeitet werden können, die von mehreren Autor/innen bzw. Benutzer/innen bearbeitet werden können.

Wiki: Kurzform für WikiWiki oder WikiWeb, ein offenes Autorensystem für Webseiten. Wiki sind im World Wide Web veröffentlichte Seiten, die von den Benutzern online geändert werden können[…]

Quelle: Gabler Verlag (Herausgeber), Gabler Wirtschaftslexikon, online Fassung, [letzter Zugriff 05.12.2012] URL: http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/76615/wiki-v7.html

Ein Wiki (hawaiisch für „schnell“), seltener auch WikiWiki oder WikiWeb genannt, ist ein Hypertext-System für Webseiten, deren Inhalte von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch online direkt im Webbrowser geändert werden können (Web 2.0-Anwendung) […]Die Grundidee bei Wikis ist das gemeinschaftliche Arbeiten an Texten, ggf. ergänzt durch Fotos oder andere Medien. Das Ziel ist häufig, die Erfahrung und den Wissensschatz der Autoren kollaborativ auszudrücken (Kollektive Intelligenz).

Quelle: Wikipedia, [letzter Zugriff 05.12.2012] http://de.wikipedia.org/wiki/Wiki

Das erste Wiki wurde im Jahr 1995 vom Softwareautor Ward Cunnigham über das Internet der Öffentlichkeit verfügbar gemacht.
Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an unterschiedlicher Wiki-Software, sowohl als kostenpflichtige kommerzielle Software als auch Open Source. Eine detaillierte Auflistung verschiedener Wiki-Software mit einem Vergleich der Funktionen ist auf der Webseite Wikimatrix zu finden.

Video

Eine kurze Beschreibung der wichtigsten Wiki Funktionen können Sie im folgenden Video sehen.

Was ist ein Wiki?

Youtube

Schutz ihrer Daten
Erst beim Aktivieren werden Daten übertragen an: keine externen Domains enthalten
Datenschutzhinweise

Wichtige Eigenschaften von Wikis

In Anlehnung an Moskaliuk (2008) kann man als wichtigste Eigenschaften von Wikis folgende identifizieren

  1. Schnelles und einfaches Editieren
    Inhalte können direkt im Wiki nicht nur gelesen werden sondern auch geändert und hinzugefügt werden. Mit der Änderung wird eine neue Version der Seite generiert und die vorherige Version wird automatisch gespeichert. Alle alten Versionen der Seiten können nachgeschlagen und wiederhergestellt werden. Der Leser eines Wikis kann einfach seine Rolle wechseln und Autor werden, wenn er auf  "Bearbeiten" klickt und seine Änderungen speichert.
  2. Verlinkung
    Die Wiki-Seiten können miteinander verlinkt werden.
  3. Keine vorgegebene hierarchische Hyperstruktur
    Die Autoren bestimmen die Struktur des Wikis, indem sie die Seiten durch Querverweise miteinander verbinden. Die Hyperlink Struktur entwickelt sich mit der Benutzung assoziativ.
  4. Automatische Versionierung des Textes
    (vgl. Punkt 1) Alle Änderungen können nachverfolgt werden. Mit jeder gespeicherten Änderung wird eine neue Version erstellt und die vorherigen Varianten werden gespeichert. Über die sogenannte "Geschichte" sind vorherige Versionen weiter verfügbar und ermöglichen einen einfachen Vergleich der Seiten oder deren Wiederherstellung.
  5. Fokus auf den kollaborativen Charakter
    In einem Wiki können fremde Teile direkt verändert und ergänzt werden. Informationen über den Autor oder die zeitliche Reihenfolge der Beiträge werden nicht auf den ersten Blick präsentiert.

Weiterführende Links

WikiMatrix. http://www.wikimatrix.org/

E-Teaching Portal. Artikel über Wikis http://www.e-teaching.org/didaktik/kommunikation/wikis/

 

Nutzungsstatistik

Diese Seite wurde 1052 Mal aufgerufen.