Office 2010 für Umsteiger

Office 2010 bringt viele Neuerungen. Die Einschneidendste ist die Verwendung sog. Ribbons = Multifunktionsleisten in denen Tabs und Icons zu einer Steuerleiste kombiniert werden, die sämtliche Programmfunktionen bereit stellt und sich nahtlos in die Windows-7-Optik einpasst.

Neben dieser optischen Neuorientierung liegt für viele Nutzer das Problem darin, dass sich viele Menüpunkte nicht mehr an gewohnter Stelle finden.

Es entstand ein Produkt, das zwar für Neueinsteiger deutlich praktischer zu bedienen ist, "alte Hasen" aber vor größere Umstellungsprobleme stellen kann.

Interaktives Handbuch für die Befehlssuche

Um dem Anwender hier zur Hand zu gehen, liefert Microsoft ein Tool mit dessen Hilfe es erleichtert wird die Position von in Office 2003 gewöhnten Menü- und Symbolleistenbefehlen in Office 2010 wiederzufinden. Die entsprechende Übersichtsseite von der aus Sie das interaktive Handbuch aufrüfen können, finden Sie hier (Großschreibe-/Shift-Taste+Linksklick öffnet einen Link im neuen Fenster).

DIe Übersichtsseite stellt sich so wie nebenstehend gezeigt dar.


Das gewünschte interaktive Handbuch können Sie starten, indem Sie auf dieser Seite nach unten Scrollen und das für Word, Excel, Powerpoint usw. passende Icon anklicken.

Nach dem Start des interaktiven Handbuchs führen Sie die Maus über die Office 2003-Symbolleiste, klicken auf den Menüpunkt, den Sie suchen und rechts daneben sehen Sie die Beschreibung des Fundorts in Office 2010.

Ein Doppelklick dreht die Office 2003-Ansicht um und zeigt die Office 2010-Ansicht und nach wenigen Sekunden die Erläuterung.

Ein Klick auf 2003 blättert wieder zurück

Klassische Menüansicht (Word 2003-Leiste) reaktivieren

Darüber hinaus haben Dritthersteller Lösungen entwickelt, die es dem Anwender ermöglichen eine klassische Menüführung in Office 2010 zu realisieren. In der Firma UBIT findet man einen dieser Vertreter. Näher Informationen zu UBitMenu finden Sie hier.

Zum privaten Gebrauch dürfen Sie die Datei UBitMenuSetup.exe frei downloaden und nutzen.

  • No labels