Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Tip
iconfalse

Kurzbeschreibung

Unter dem Rahmenthema „Neue Technologien und gesellschaftlicher Wandel“ können die Teilnehmenden an diesem Kurs im Austausch mit Studierenden der Dokkyo Dokkyô Universität Sprachpraxis gewinnen und dabei Perspektiven auf gesellschaftliche Debatten vergleichen. Mögliche Themen sind z. B. Soziale Medien, der Umgang mit digitalen Technologien im Alltag, Fake News, Künstliche Intelligenz , oder Elektromobilität. Lernziele sind der weitere Aufbau alltagssprachlicher und fachbezogener kommunikativer Kompetenzen, interkultureller Kompetenzen im Kontext technisch-vermittelter Kommunikation sowie die Vertiefung von Selbstlernkompetenzensind die Verbesserung von Selbstlernkompetenzen sowie der alltags- und fachbezogenen Sprachfähigkeit und der interkulturellen Kompetenzen.


Panel
borderStylesolid
titleInhaltsverzeichnis

Table of Contents
maxLevel1

...

Die Studierenden treffen sich mit den Lehrpersonen in einer Adobe-Connect-Webkonferenz. Dort erfolgt die Aufteilung in Arbeitsgruppen mit jeweils einer oder einem Studierenden an der FU Berlin und der Dokkyô Universität. In der Arbeitsgruppe können die beiden Studierenden Lernenden ihr jeweiliges Thema besprechen, Arbeitsergebnisse auf einem Whiteboard sammeln und Dateien miteinander austauschen. Im Gespräch werden wechselseitig die sprachlichen Kompetenzen gefördert. Durch die thematische Auswahl lernen die Studierenden neue, interkulturelle Perspektiven auf gesellschaftlich relevante Diskurse kennen. Die Lehrenden können bei Fragen die Arbeitsgruppenräume der Studierenden betreten und Hilfestellungen geben. Am Ende des Semesters findet online eine Präsentation der erarbeiteten Themen statt.

...

  • Erwerb von Sprachkompetenz mit hohem interkulturellen Anteil
  • Kooperatives Arbeiten in einem digitalen Setting

Unterstützungsangebote

...

vom CeDiS

  • Beratung zum Einsatz digitaler Lösungen in der Lehre: Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) verfügt über langjährige Erfahrungen beim Einsatz digitaler Medien und Systeme im Bereich des Lehrens, Lernens und Forschens und berät umfassend zu deren Einsatz im gesamten akademischen Umfeld und insbesondere an der Freien Universität Berlin.
  • Schulungen und Workshops: Für Lehrende an der Freien Universität Berlin (Professor/innen, Mitarbeiter/innen, Tutor/innen) sowie Lehrende anderer Hochschulen bietet CeDiS Schulungen und Workshops zum Thema Lehren und Lernen mit digitalen Medien an. Diese Kurse sollen die Teilnehmer/innen befähigen, selbst Online-Elemente in ihrer Lehre einzusetzen.
  • Das Präsidium der Freien Universität unterstützt E-Learning-Initiativen: Mit dem E-Learning-Förderprogramm werden finanzielle Mittel für Lehrende zur Verfügung gestellt, die ihre Lehrveranstaltungen nachhaltig durch Technologie- und Medienunterstützung bereichern und qualitativ verbessern. Es können alle in der Lehre tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bzw. Institutionen der Freien Universität ohne die Charité-Universitätsmedizin gefördert werden.

...