Wo werden die audiovisuellen Inhalte gespeichert? 


Diese Inhalte werden auf den universitätseigenen Servern des Rechenzentrums der Freien Universität Berlin gespeichert. Alle transferierten Daten werden auf so genannten „Proxies“ zwischengespeichert. Dieses Verfahren ist übliche Praxis im Internet und erfolgt bei jedem Datentransfer über http-Verbindungen.

Allerdings akzeptieren Sie mit den Nutzungsbedingungen, daß u.U. bei der Bereitstellung von audiovisuellen Inhalten und begleitenden Zusatzmaterialien auf iTunes U, die übermittelten Inhalte auf iTunes-eigene Server kopiert, gespeichert oder zwischengespeichert werden können (Nutzungsbedingungen § 4 (4).

Muss ich zur Bereitstellung von Inhalten auf "iTunes U" eine Apple-ID haben? 


Nein, weder zur Bereitstellung noch zum Ansehen bzw. Anhören müssen Sie eine Apple-ID besitzen.

Welche technischen Voraussetzungen sind beim Ansehen von Videos über "iTunes U" zu beachten? 


 Sie benötigen die Software "iTunes", die auf der folgenden Webseite kostenfrei und ohne Registrierung heruntergeladen und installiert werden kann ( Download). Die Software ist für die Betriebssysteme Macintosh und Windows kompatibel ist. Im iTunes Store können damit die audivisuellen Lehr- und Lerninhalte aus dem institutionellen Auftritt der Freien Universität Berlin auf "iTunes U" zur persönlichen iTunes-Bibliothek hinzugefügt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, individuelle Playlists zu erstellen, diese direkt auf den Computer oder iPod zu laden oder weiterzuleiten.

Wie kann ich auf die audiovisuellen Inhalte zugreifen, wenn ich Linux oder Android nutze? 


Apple plant derzeit keine Optimierung in dieser Richtung. Sie können folgende Alternativen nutzen: Installation des Programms Tunesviewer (Linux und Android) bzw. Installation des Window-Emulators Wine.

Kann ich meine audiovisuellen Lehr- und Lerninhalte auch auf anderen Plattformen einbinden? 


Ja, wenn Ihre Audios und Videos von CeDiS auf einem Server des Rechenzentrums der Freien Universität Berlin gespeichert wurden, dann erhalten Sie eine entsprechende Information, so dass Sie diese Dateien auch in anderen institutionellen Systemen der Freien Universität Berlin bereitstellen können.

Wie müssen meine audiovisuellen Lehr- und Lerninhalte für "iTunes U" beschaffen sein? 


Bei der Erstellung des Audios bzw. Videos müssen die Corporate Design Richtlinien der Freien Universität Berlin beachtet werden; wenn es sich um ein Video handelt, dann dürfen auf dem Video nur Sie als Professor/in sichtbar sein, keine Studierenden (Persönlichkeitsrechte). Weitere Punkte, siehe Download (Grundregeln, Nutzungsbedingungen).

Außerdem müssen die folgenden Formate berücksichtigt sein:

  • Audio: .m4a und .mp3
  • Video: .mp4, .m4v und .mov

Wie kann ich aus meiner Fachbereichs-Webpräsenz auf meine Inhalte auf "iTunes U" verweisen? (minus) 


Hierfür steht Ihnen im CMS eine entsprechende Funktionalität im Rahmen der "Social Media Box" zur Verfügung Link Anleitung wenn fertig

Wie füge ich die notwendigen FU-CD-Merkmale in meine audiovisuellen Inhalte ein (Schnittprogramme für Windows)?


Merkmale sind kurze Filmsequenzen im Corporate Design der Freien Universität Berlin, die von CeDiS zur Verwendung als Vor- bzw. Abspann erstellt wurden und in das Video eingefügt werden müssen.

Für Windows 7 mit Adobe Premiere bzw. Windows Movie Maker gehen Sie bitte wie folgt vor:

Premiere (Version CS5)

  • „Datei“: „Neues Projekt“ öffnen
  • Sequenzvorgabe: Standard 48kHz
  • Dateien (Vorspann, Hauptfilm, Abspann) importieren über "Datei" > "Importieren"
  • Dateien in die Timeline ziehen
  • Exportieren über „Datei“ > „Exportieren“ > „Medien“ - Exporteinstellungen anpassen: Format H.264, Video + "Exportieren"

Windows Movie Maker (Version 2012)

  • „Neues Projekt“
  • Dateien (Vorspann, Hauptfilm, Abspann) über „Videos und Fotos einfügen“ importieren
  • ggf. Dateien über Drag-and-Drop in die richtige Reihenfolge bringen
  • Exportieren über „Film speichern“ - über „Benutzerdefinierte Einstellung erstellen“ ein Profil mit den Vorgaben für iTunes U erstellen

für Mac OS X mit Final Cut bzw. iMovie

Die Dateien zum Download:

Wie füge ich die notwendigen FU-CD-Merkmale in meine audiovisuellen Inhalte ein (Schnittprogramme für Mac)


Merkmale sind kurze Filmsequenzen im Corporate Design der Freien Universität Berlin, die von CeDiS zur Verwendung als Vor- bzw. Abspann erstellt wurden und in das Video eingefügt werden müssen.

Für Mac OS X mit Final Cut bzw. iMovie gehen Sie bitte wie folgt vor:

Final Cut (Version: 7.0.3)

  • „Ablage“  „Neues Projekt“
  • Über „Sequenz“ > „Einstellungen: Allgemein“ die Einstellungen anpassen
  • Dateien (Vorspann, Hauptfilm, Abspann) importieren über „Ablage“ > „Importieren“ > „Dateien“
  • Dateien in die Timeline ziehen
  • Exportieren über „Ablage“ > „Exportieren“: „Mit Quicktime-Konvertierung“
  • Format: „Quick Time Film“ - über „Optionen“ die „Filmeinstellungen“ anpassen + „OK“

iMovie (Version 9.0.4)

  • „Ablage“ > „Neues Projekt“ - Projekteinstellungen anpassen
  • Dateien (Vorspann, Hauptfilm, Abspann) importieren über „Ablage“ > „Importieren“; die Dateien erscheinen in der Timeline
  • Exportieren über „Bereitstellen“ > „Film exportieren“ > „Größe für den Export: Mittel“ + „Exportieren“

Die Dateien zum Download:

Kann ich bereits erstellte audiovisuelle Lehr- und Lerninhalte auf "iTunes U" bereitstellen? 


Ja; auch bereits produzierte audiovisuelle Lehr- und Lerninhalte sowie bereits produzierte sonstige audiovisuelle Inhalte und begleitende Zusatzmaterialien können auf „Freie Universität Berlin on iTunes U“ nutzbar gemacht werden. Diese müssen allerdings den vorliegenden Nutzungsbedingungen entsprechen und durch der FU Berlin zugehörigen Merkmale gekennzeichnet sein oder gekennzeichnet werden.

Wie kann ich die Formate meiner Audio- oder Video-Datei ermitteln? 


Im Windows-Explorer klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Titel der Datei, dann auf Eigenschaften und hier auf Details.

Welche Video-/Audio-Formate können auf "iTunes U" eingebunden werden? 


iTunes U untestützt die Verbreitung von komprimierten Audio und Video-Dateien. Apple sieht folgende Formate vor (siehe auch: iTunes U Supported Formats):

  • Audio files (AAC, MP3) with appropriate file extensions (.m4a, .mp3). For best results during playback, Apple recommends converting MP3 files greater than 32 megabytes (MB) to AAC format. For AAC audio files, Apple recommends the following specifications:

    • Audio Format: Baseline Low-Complexity Profile with AAC-LC (Music)

    • Data Rate: Up to 160 Kbps

    • Channels: Stereo (in .m4v, .mp4, and .mov formats)

    • Output Sample Rate: 48 kHz

    • Encoding Quality: Better

  • Video files (MPEG-4 with H.264 compression) with appropriate file extensions (.mp4, .m4v, .mov). For best results with iPod, Apple recommends using MPEG-4 with H.264 compression with the following specifications:

    • Video Format: MPEG-4 with H.264

    • Data Rate: Up to 1.5 Mbps

    • Image Size: 640 x 480 pixels

    • Frame Rate: 30 frames per second

    • Key Frame: Every 24 frames

    • Audio Tracks: Baseline Low-Complexity Profile with AAC-LC audio up to 160 Kbps

Darüber hinaus können PDF-Dateien hochgeladen werden, eine Prüfung der Adobe-Version o.ä. erfolgt bei der Bereitstellung nicht.

Welche sonstigen Formate können auf "iTunes U" eingebunden werden? 


Neben Audio- und Video-Dateien können PDF-Dateien hochgeladen und auf iTunes U bereitgestellt werden, eine Prüfung der Adobe-Version o.ä. erfolgt bei der Bereitstellung nicht.