Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Massive Online Courses "MOCs" – Qualitätsförderung und Evaluation

Die Entwicklung, Einführung und Etablierung von Blended-Learning-Formaten für große Lehrveranstaltungen wurde von Anfang an mit umfangreichen Evaluationsmaßnahmen begleitet. Dafür wurde ein rahmendes Evaluationskonzept entwickelt, welches jeweils in Zusammenarbeit mit den Lehrenden für die einzelnen Veranstaltungen angepasst wird.

Evaluationsfragen

Auf allgemeiner Ebene werden insbesondere die folgenden Fragen adressiert:

  • Wird das neue Lehrformat von den Studierenden akzeptiert?
  • Nehmen die Studierenden einen Zuwachs an Fachkompetenz war?
  • Welche Ansätze für die qualitative Weiterentwicklung des Formats lassen sich identifizieren?

Evaluationskonzept und methodisches Vorgehen

Die Evaluationsmaßnahmen basieren auf der Befragung der Lehrveranstaltungsteilnehmer/innen. Abhängig von der konkreten Fragestellung werden diese einmal (zum Semesterende), zweimal (zu Beginn und zum Ende des Semesters) oder mehrfach (verteilt über das Semester) befragt. In der Regel wird dabei mindestens einmal eine paper-based Befragung im Rahmen eines Präsenztermins durchgeführt, um einen möglichst hohen Rücklauf zu erreichen. Zusätzliche Online-Befragungen werden ergänzend eingesetzt. Neben umfassenderen Fragebögen zur Untersuchung der genannten Fragestellungen werde auch sogenannte One-Minute-Feedbacks eingesetzt, die um einen kontinuierlichen Austausch mit den Studierenden zu etablieren und diesen die Möglichkeit eines niedrigschwelligen Feedbacks zu geben, auf das nach Möglichkeit noch im Laufe des Semesters reagiert werden kann. Hauptziel ist hier nicht nur die Gewinnung von Erkenntnissen über Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten, sondern grade auch eine Stärkung der Akzeptanz.

Zentrale Ergebnisse

Seit der ersten Pilotveranstaltung im Wintersemester 2013/2014 haben sich rund 1.300 Studierende an Befragungen beteiligt. Berücksichtigt wurden dabei vier Massive Online Courses aus vier verschiedenen Fachbereichen mit insgesamt 7 Durchgängen. Der Rücklauf lag dabei in den einzelnen Durchgängen zwischen 27% und 58% aller für die Lehrveranstaltung registrierten Studierenden.*

Die Ergebnisse belegen eine hohe Akzeptanz des neuen Formats in seinen unterschiedlichen medien- und fachdidaktischen Ausprägungen. Die zentralen Elemente der Online-Lernumgebungen (z.B. Vorlesungsaufzeichnungen) wurden von den allermeisten Studierenden regelmäßig genutzt. Darüber hinaus bewerten die Befragungsteilnehmer/innen die meisten der angebotenen Funktionalitäten und Materialien als nützlich. Besonders positiv bewerten die Studierenden dabei die Möglichkeit, den eigenen Lernstand mit Hilfe von Selbsttests zu überprüfen, die Bereitstellung von Folienpräsentationen und Audiomitschnitten, regelmäßige E-Mails der Lehrenden, Vorlagen zur Mitschrift, Erklärvideos und Lernspiele. Eine große Mehrheit der Studierenden ist zufrieden mit den Inhalten und der Betreuung, nimmt eine größere Flexibilität in Bezug auf den Lernort, -zeit und -tempo aufgrund des Online-Formats wahr und ist der Auffassung, dass dadurch im Vergleich mit Präsenzveranstaltungen die Auseinandersetzung mit den Vorlesungsinhalten intensiviert wird. Die Studierenden nehmen zudem durchweg einen hohen Zuwachs an Fachkompetenz war. 

Nutzung der Evaluationsergebnisse

Die Ergebnisse der einzelnen Befragungen werden aufbereitet und den Lehrenden zur Verfügung gestellt. Auf dieser Basis erfolgt eine gemeinsame Bewertung der Evaluationsergebnisse und die Identifizierung von Ansatzpunkten für eine qualitative Weiterentwicklung des Veranstaltungsformats. Die erneute Evaluation des zweiten Durchgangs der Lehrveranstaltung sichert die erzielten Erkenntnisse und prüft den Erfolg der vorgenommenen Überarbeitung. Für zukünftige Durchgänge wird eine leicht gekürzte Fassung des Fragebogens zur abschließenden Bewertung der Lehrveranstaltung in den Blackboard-Kurs integriert, so dass die Lehrenden mit geringem Aufwand eine fortlaufende Evaluation des neu etablierten Lehrformats in Eigenregie durchführen können.


* Zu beachten ist hier, das nicht alle registrierten Studierenden auch aktive Teilnehmer/innen einer Lehrveranstaltung sind, der Rücklauf bezogen auf die aktiven Teilnehmer/innen (=Zugriff auf den Blackboard-Kurs) liegt entsprechend höher.


Ansprechpartnerin

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie weiterführenden Informationen zu den im Kontext der Massive Online Courses durchgeführten Evaluationen haben und/oder sich über die Evaluierung Ihrer eigenen Online-Vorlesung austauschen möchten:


Weiterlesen: Sie haben Interesse an der Einbindung digitaler Medien in Ihrer eigenen Großveranstaltung? Gerne unterstützen wir Sie hier: Kontakt

  • No labels