So funktioniert diese Methode: Legen Sie eine Zeitspanne fest (z.B. 3 oder 5 Minuten), setzen Sie einen Timer, und schreiben in dieser Zeit alles auf, was Ihnen durch den Kopf geht, ohne den Stift einmal abzusetzen. Sie können diese Übung für eine konkrete Fragestellung nutzen, um in das Schreiben hineinzukommen, aber auch, um Ihren Kopf frei zu bekommen, wenn Sie merken, dass Sie abgelenkt sind. Auch zur Rekapitulation von bereits gelerntem Material eignet sich diese Methode.

Beispiel: Sie möchten mit dem Schreiben eines Kapitels Ihrer Hausarbeit beginnen und finden den Einstieg nicht so recht. Sie nehmen ein Blatt Papier und einen Stift, setzen den Timer auf 5 Minuten und legen los mit dem Schreiben. Dabei schreiben Sie alles auf, was Ihnen in den Kopf kommt, ohne Rücksicht auf Grammatik und Ausdruck. Es kann also gut sein, dass sich der Anfang Ihrer Übung so liest: "Ich weiß nicht, was ich schreiben soll, mir fällt der Anfang so schwer, da ich immer auf der Suche nach dem perfekten Satz bin. Ich habe noch so viel zu tun, in so kurzer Zeit. Das macht mir ganz schön zu schaffen. Vielleicht ist es aber eine gute Idee, mir zu überlegen, was die Hauptaussage meines Kapitels ist. Ich denke, das Wichtigste ist....." Wenn die Zeit abgelaufen ist, lesen Sie sich den von Ihnen produzierten Text durch, unterstreichen das inhaltlich Relevante und arbeiten mit diesem Material weiter.







  • No labels