Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Working group: Nina, Anke, Ulli

...

Introduction:

...

VOR DEM INTERVIEW - TIPPS UND TRICKS

...

Es gibt verschiedene Möglichkeiten geeignete Interviewpartner_innen zu finden:

  • Schau dich nach interessanten Personen in deinem Bekanntenkreis um oder frag bei Freund_innen nach, ob sie dich an jemanden verweisen können
  • Auf Fortbildungen oder Kongressen haben die Mitwirkenden häufig wenig Zeit für ein Interview, aber Zeit für eine Anfrage und den Austausch von Kontaktdaten bleibt immer
  • Recherchiere im Internet, auf Flyern oder Plakaten welche Veranstaltungen, Ausstellungen, Vereine oder Personen es derzeit in deiner Stadt gibt, die zu deinem Thema passen

Kontaktaufnahme:

  • Am besten ist die persönliche Kontaktaufnahme, aber auch per Mail, Telefon oder auf dem Briefweg sind die meisten Interviewpartner_innen gut zu erreichen
  • Denk daran dein Anliegen genau zu beschreiben, also auch das Projekt, wie das Interview von statten geht, wo es veröffentlich wird und wie es in den universitären Rahmen eingebettet ist
  • Vergiss nicht deine Kontaktdaten anzugeben
  • Achte darauf den Termin nicht zu kurzfristig zu legen um sicher zu gehen, dass mindestens ein_e Kommiliton_in aus deiner Gruppe Zeit hat, um dich bei dem Interview zu unterstützen und du noch eine freie Kamera leihen kannst

Vor dem Gespräch:

  • Setze dich mit der Person, die du interviewst (und, falls zutreffend, dem entsprechenden Verein, der Ausstellung oder Organisation) auseinander und trage wichtige Informationen/Eckdaten zusammen. Diese kannst du evtl. für die Erarbeitung der Fragen gut gebrauchen.
  • Erarbeite einen Gesprächsleitfaden (bestehend aus Leithemen und den entsprechenden Fragen dazu)  für dein Interview und hol dir Feedback von Lehrpersonal oder Kommiliton_innen. Achte darauf, dass du nicht zu viele Fragen stellst (abhängig von der zeitlichen Vorgabe) und du dich an deinen Leitthemen bzw. deinem Erkenntnisinteresse orientierst.
  • Sende deine Leitthemen oder deine Fragen im Vorfeld an deine_n Interviewpartner_in, damit er/sie sich wenn nötig auf das Interview vorbereiten kann. Darüber hinaus, schafft es eine bessere Atmosphäre, wenn der/die Interviewpartner_in weiß, was thematisch auf sie/ihn zukommt. Lass immer Platz für evtl. Anmerkungen oder Änderungsvorschläge.
  • Frage einige Tage vor dem Interview nochmals nach, ob es bei dem vereinbarten Termin bleibt, damit nicht kurzfristig etwas schief geht
  • Nimm dir Zeit, um dich noch mal mit der Technik der Kamera auseinanderzusetzen, es wäre schade, wenn du beim Interview wertvolle Zeit verlierst, weil es Schwierigkeiten mit der Kamera gibt
Subpages:

...