Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Das Korpus umfasst ca. 130 Stunden Sprachaufnahmen und besteht aus zwei Subkorpora (moduli). Im ‘KIP’ Subkorpus enthalten sind Interviews, Gespräche, Prüfungen, Sprechstunden und Unterrichtsstunden  Unterrichtsstunden von Muttersprachlern mit mindestens einem Bachelor-Abschluss, die bis zu 65 Jahre alt sind. Das ‘ParlaTO’ Subkorpus besteht aus gesprochenen Interviews und umfasst eine weitere Altersgruppe sowie unterschiedliche Sprecher mit unterschiedlichen Schul- und UniversitätsabschlüsseUniversitätsabschlüssen. ParlaTO wird erst ab 2020 online verfügbar, KIP kann jetzt online mithilfe des NoSketchEngines durchsucht werden.


Sprache

Italienisch

Varietät

(Regional-)Standard

Sprachliche Realisierung

mündlich

Umfang

ca. 130 Stunden, momentan sind

nur

ca. 660.000 Tokens online

Medium

transkribierte Sprachaufnahmen, die in Bologna und Turin aufgenommen wurden

Geographischer Ursprung

Bologna, Turin

Zeitliche Einordnung

2016–2019

Form der Daten

Transkripte von Sprachaufnahmen, online durchsuchbar und in verschiedenen Formaten herunterladbar, die dazugehörenden Audiodateien, umfassende Metadaten

Format

HTML

Annotation

noch nicht Verfügbar: PoS-Annotation und Lemmatisierung sind noch geplant

Mögliche Suchabfragen

Das Korpus ist mit NoSketchEngine durchsuchbar, unterschiedliche Suchabfragen sind möglich: Kollokationen, Key Word in Context, usw. Eine ausführliche Anleitung finden Sie hier. Die Volltexte sind auch abrufbar, und die Suche kann durch unterschiedliche Metadaten (Dokumenttyp, Alter, usw.) eingeschränkt werden.

Quelle/Herausgeber

Zusammenarbeit zwischen der Università di Bologna & Torino

Nutzungsvoraussetzungen

Zugang frei

Link

http://kiparla.it/search/

Zum Zitieren:Mauri, Caterina, Silvia Ballarè, Eugenio Goria, Massimo Cerruti & Francesco Suriano. 2019. KIParla corpus: a new resource for spoken Italian. In: Bernardi, Raffaella, Roberto Navigli & Giovanni Semeraro (eds.), Proceedings of the 6th Italian Conference on Computational Linguistics CLiC-it.