Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Hinweis

Die im Folgenden erläuterten Einstellungen beziehen sich ausschließlich auf die Meetings oder Events, die Sie selbst erstellen! Sollten Sie als alternativer Gastgeber in Vertretung des eigentlichen Gastgebers eine Veranstaltung durchführen und aufzeichnen, so kommen die Einstellungen des eigentlichen Gastgebers/Erstellers zum Tragen.

Aufzeichnungslayout festlegen

Sie können in Webex für Ihre Aufzeichnungen ein Aufzeichnungslayout auswählen und damit festlegen, ob und in welcher Form das Videobild der teilnehmenden Personen aufgezeichnet wird.

  1. Gehen Sie dazu auf fu-berlin.webex.com, wählen Sie im Menü auf der linken Seite "Einstellungen" und dann "Aufzeichnung".



  2. Sie können nun zwischen verschiedenen Aufzeichnungslayouts wählen für den Fall, dass Inhalte freigegeben werden, sowie für den Fall, dass keine Inhalte freigegeben werden. Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, bestätigen Sie mit "Speichern ". Die gewählte Aufzeichnungsansichten werden für die Wiedergabe aller neuen Aufzeichnungen in Webex Meetings und Events classic verwendet, wirken sich jedoch nicht auf bereits bestehende Aufzeichnungen aus.
    Bitte beachten Sie außerdem, dass die Änderung nicht umgehend übernommen wird - planen Sie hier mind. eine Stunde Vorlauf ein.

Nur Audio aufnehmen

Falls Sie ein Gespräch oder Interview mit räumlich getrennten Gesprächspartnern aufnehmen und als Audiodatei bereitstellen möchten, können Sie dies ebenfalls über die Aufzeichnung eines Webex-Meetings organisieren.

  1. Wählen Sie hierzu bei den Aufzeichnungslayouts unter "Wenn das Meeting über keine freigegebenen Inhalte verfügt" die Option "Leere Ansicht".



  2. Führen Sie dann Ihre Aufzeichnung durch wie auf der Seite Meeting aufzeichnen und abrufen beschrieben.
    Die Aufnahme erfolgt ohne Videobild, wird jedoch dennoch im Format .mp4 und nicht im .mp3-Format gespeichert. Dies hat zur Folge, dass beim späteren Abspielen im Player ein schwarzes Bild angezeigt wird, was u. U. zu Irritationen führen kann.

  3. Wir empfehlen Ihnen daher, die Datei ins .mp3-Format umzuwandeln. Hierfür können Sie z.B. den VLC-Player (  https://www.videolan.org/vlc/index.de.html ) verwenden.
    Gehen Sie für die Umwandlung wie folgt vor:

    1. Öffnen Sie den VLC Media Player.
    2. Klicken Sie im Menü „Medien“ auf „Konvertieren/Speichern“.
    3. Das Fenster „Medien öffnen“ öffnet sich. Klicken Sie auf „Hinzufügen“ und wählen die Datei aus, die Sie umwandeln wollen.
    4. Klicken Sie auf „Konvertieren/Speichern“.
    5. Wählen Sie unter „Einstellungen“ bei „Profil“ das Zielformat aus (Audio-MP3).
    6. Wählen Sie unter „Ziel“ den Zielordner aus, in dem die konvertierte Datei gespeichert werden soll.
    7. Klicken Sie nun auf „Start“.


  • No labels